Trimm Dich – neuer Bewegungsparcour

Jetzt gibt es noch einen guten Grund mehr, öfter mal den Forstbotanischen Garten zu besuchen: Wer etwas für seine Fitness im Freien tun will, findet direkt hinter dem großen Parkplatz einen ganz neuen vorbildlichen Bewegungsparcour mit äußerst abwechslungsreichem Geräteangebot.

Der Beton ist erst seit wenigen Tagen trocken, das Holz noch ganz frisch. Gemeinsam haben die Stadt Köln und die Stiftung Grün mitten in dieser Freizeitoase für rund 50.000 Euro eine out-door-Sport-anlage geschaffen, die auf Anhieb schon auf große Nachfrage stößt. Für jeden ist etwas Passendes dabei. Gebrauchsanweisungen geben auch jenen Tipps, die weniger geübt sind. Als Zielgruppe werden Jugendlichen bis hin zu Senioren von je unterschiedlichem Trainingsstand angesprochen. Mehr als ein Jahr lang wurde das Projekt mit seinen vielfältigen Fitness-Möglichkeiten und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden geplant, das auf eine Initiative der Bezirksvertretung Rodenkirchen zurückgeht.

„Wir kommen mit dem Angebot gerade rechtzeitig. Denn wir beobachten, dass in den letzten Monaten Bewegung im Freien wieder richtig populär geworden ist“, berichtet Florian Freund vom zuständigen Forstrevier dem SÜDBLICK. Was auch damit zu tun hat, dass wegen Corona viele Hallenangebote nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Doch diese Ausrede für Bewegungsmuffel gilt ab jetzt nicht mehr.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.