Redakteure und Spürnasen gesucht – der SÜDBLICK sucht dringend Verstärkung!

Der SÜDBLICK wird in Kürze drei Jahre alt. Mit der Erstellung unserer Webseite hatten wir schon in 2015 eine Art Newsletter aufgesetzt. Wusste bloß fast niemand. Der bessere E-Mail-Verteiler hat unsere spärliche Blogartikel an einige wenige Leserinnen und Leser verteilt. Von deren “Begeisterung” wollen wir hier gar nicht sprechen. Und heute? 

Der SÜDBLICK hat sich als festes Online-Medium im Kölner Süden etabliert. Die lokal relevanten Inhalte erfreuen sich großer Beliebtheit und erreichen inzwischen nahezu jeden dritten Haushalt in unseren Ortschaften. Die Anzahl derjenigen, die den Newsletter öffnen und lesen, ist ungebrochen hoch. Das positive Feedback ebenso. Diese Eigenschaften haben den SÜDBLICK inzwischen auch zu einem attraktiven lokalen Anzeigenmedium für Unternehmen uns Selbstständige werden lassen, mit deren Erlösen die Dorfgemeinschaft ihre gemeinnützige Arbeit teilweise finanziert.

Unsere Redaktion erstellt sämtliche Inhalte mit viel Kompetenz und hohem journalistischen Engagement. Neben Themen, die uns von öffentlicher und privater Seite zugetragen werden, entwickeln wir eigene Themen und Geschichten, diskutieren hierüber mit unseren Leserinnen und Lesern und berichten selbstverständlich über sämtliche Feste und Veranstaltungen in unseren Vierteln.

Wie geht es weiter? Persönliche Veränderungen lassen demnächst eine große Lücke in unserer Redaktion entstehen. Diese möchten wir schnellstmöglich füllen, um auch künftig den SÜDBLICK monatlich in der gewohnten Form herausgeben zu können.

Wir suchen Sie/Dich/Euch!

Wer hat Lust, mitzuarbeiten? Wer fühlt sich berufen, mit einer Portion Spürsinn und Neugier in unseren Veedeln unterwegs zu sein und selbst Artikel über interessante Themen, Menschen oder was auch immer zu erstellen? Je mehr Menschen mitmachen, desto breiter wird das inhaltliche Spektrum. 

Wir freuen uns auf jeden, der die Dorfgemeinschaft bei diesem Projekt ehrenamtlich unterstützt!

Interesse, Fragen oder sonst etwas unklar? Schreiben Sie uns an newsletter@dorfgemeinschaft.koeln. Wir nehmen gerne den Kontakt zu Ihnen auf und besprechen alles weitere persönlich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.