Neuer Verein fördert Orgelmusik

„Die Orgel selbst soll reden“ meinte Albert Schweitzer vor mehr als hundert Jahren. In Rondorf sprechen vor allem Taten: Mit der Teschemacher-Orgel und der Gerhardt-Orgel verfügt die Emmanuel Kirche über zwei der berühmtesten und ältesten Instrumente der Region. Ihre Aufführungen locken Gäste aus Nah und Fern an. Ein neu gegründeter „Verein zur Förderung der Orgelmusik“ will dieses außergewöhnliche Angebot jetzt auf eine noch breitere Grundlage stellen.

Vermutlich gibt es kein zweites Gotteshaus, in welchem sich sowohl eine originale Barock- als auch eine originale romantische Orgel finden. Der SÜDBLICK hat die bewegte Geschichte, wie diese beiden wertvollen Instrumente ihren Weg nach Rondorf gefunden haben, bereits ausführlich dargestellt. Doch leider gibt es für diese Unikate und deren liebevolle und aufwändige Pflege weder staatliche noch kommunale Gelder. So wurde die umfangreiche Restaurierung dieser beiden Musikprunkstücke aus den Jahren 1743 und 1880 ausschließlich durch Spendengelder finanziert. Ohne solche private Unterstützung sind auch die regelmäßigen Konzerte nicht durchführbar.

Jetzt will ein neuer Verein sicherstellen, dass diese Angebote auch in Zukunft möglich sind. Ziel ist es, den Erhalt der historischen Instrumente und die Förderung der Orgelmusik in der Kirchengemeinde langfristig zu sichern. Auch sollen Kinder und Jugendliche frühzeitig mit dieser besonderen Musik vertraut gemacht werden. Im November beginnt dazu ein erstes Projekt. So stellt Frank Stanzl, Konzertorganist, die beiden Orgeln am Dienstag, 10. November 2020 um 17.15 Uhr Jugendlichen vor. Sonntäglich sind die beiden Instrumente im Gottesdienst zu hören. Am Sonntag, 15. November 2020, spielt um 18:00 Uhr Gereon Krahforst, Abteiorganist Maria Laach und künstlerischer Leiter der Internationalen Laacher Orgelkonzerte und Intendant des Bonner Orgelfestes, Werke von Komponisten des 18. Jahrhunderts. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten. 

Wer sich für dieses einmalige Kulturgut engagieren möchte, findet ein Anmeldeformular zum „Verein zur Förderung der Orgelmusik“ unter www.orgelmusik-rondorf.de

Spendenkonto Sparkasse KölnBonn: IBAN: DE20 3705 0198 1935 2378 40, BIC: COLSDE33XXX

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.