Ein Hotspot für Rondorf

Wann bekommen auch die Stadtbus-Haltestellen der KVB in Rondorf  und Hochkirchen einen Anschluss an das freie öffentliche WLAN-Netz, damit jeder Bürger dort schnell kostenlosen Internetzugang bekommt? Für diese Idee setzt sich der Rondorfer Bezirksvertreter Peter Heinzlmeier  in  einer aktuellen Anfrage mit Vehemenz ein. Hintergrund: NetCologne will in diesem Jahr auch im Stadtbezirk Rodenkirchen zehn weitere solcher WLAN-Hotspots einrichten. Diese leuchten auch teilweise KVB-Haltestellen aus.

Peter Heinzlmeier will es jetzt genauer wissen: „Warum werden die Haltestellen in unserem stark wachsenden Wohngebiet Rondorf und Hochkirchen in der bisher geplanten Verteilung der neuen WLAN-Hotspots nicht berücksichtigt? Nach welchen Kriterien wird entschieden?“ Die Antwort der Verwaltung ist noch offen.

Das freie öffentliche WLAN-Netz hotspot.koeln  ermöglicht heute bereits mehr als 50.000 Nutzern pro Tag an 850 öffentlichen Stellen und Flächen der Stadt kostenfreien Internetzugang. Dabei wird die WLAN-Nutzung ohne Eingabe persönlicher Daten für eine Stunde freigeschaltet. Danach wird man automatisch abgemeldet, kann sich jedoch direkt wieder kostenfrei einwählen. Peter Heinzlmeier: „Gerade für die Bürgerinnen und Bürger in den Außenbezirken der Stadt ist dieses Angebot eminent wichtig. Deshalb wollen wir bei der Digitalisierung nicht länger benachteiligt werden“.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.