Termine im Oktober

Ganz viel Kultur, eine außergewöhnliche Musikshow, jede Menge Freizeitangebote und stimmungsvolle herbstliche Feste stehen in den kommenden Wochen in unserem herbstlichen Veedelskalender. Wollen auch Sie im SÜDBLICK eine Veranstaltung ankündigen? E-Mail genügt: 

newsletter@dorfgemeinschaft.koeln.

Freitag, 27. September 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr; Samstag, 28. September, 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr; Sonntag, 29. September, 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr zeigt Annegret Heinl in ihren Atelierräumen im Birkenweg 13 neue Werke ihrer Konzeptkunst, digitale Malerei, Zeichnungen und Video. 

Samstag, 28. September und Sonntag, 29. September,11.00 Uhr bis 18.00 Uhr Trödelmarkt im Weber-Hof, Kapellenstraße 6. Rund ein Dutzend Aussteller bieten bei Bier und Grill Günstiges und gut Erhaltenes an. Wer mitmachen will: Info unter 0162/ 3232 462

Samstag, 28. September von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr und Sonntag, 29. September von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr laden die Künstler des Künstlernetzwerkes Süd-Art in die Alte Dorfschule Meschenich, Brühler Landstraße 428 zu Präsentationen aus den Bereichen Malerei, Fotografie und Skulptur in ihre Ateliers ein. Erwachsene und Kinder können kreative Drucktechniken ausprobieren zum Beispiel für umweltfreundliche Tragetaschen.

Sonntag, 29. September, ab 10:00 Uhr 4. Rondorfer Apfelfest rund um das Vereinsheim des SC Rondorf an der Pastoratsstraße. 

Dienstag, 1. Oktober, 19:00 Uhr, Violinkonzert von Robert Schumann „Musik aus tiefster Seele“ mit Peter Stein (Violine) und Boleslav Martfeld (Klavier) mit anschließendem Empfang im evangelischen Gemeindezentrum, Carl-Jatho-Straße 1

Dienstag, 1. Oktober, 17:15 Uhr Start der Vorbereitungen und erstes Treffen für das weihnachtliche Kinderkrippenspiel der evangelischen Kirchengemeinde, Carl-Jatho-Straße 1. Mitmachen können Kinder vom Kindergarten bis zum Jugendalter. Wer mitmachen will für eine der Sprechrollen, Gesang, Hirtenchor, Theatermitwirkung: britta.cepl@web.de 

Mittwoch, 2. Oktober, 18:00 Uhr, Herbst-Party der KG Löstige Öhs Rondorf e.V. im Pfarrzentrum Heilige Drei Könige, Hahnenstraße 21. Einlass ab 17:00 Uhr. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen sechs Euro, an der Abendkasse acht Euro. Bei Essen und Trinken legt der DJ Party-Hymnen auf. Wer mag, kann auch das Tanzbein schwingen.

Mittwoch, 2. Oktober, 18:00 Uhr, „Aktiv für Meschenich“ lädt ein zur Aktion „Critical Mass“: Nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer treffen sich zu einer lockeren Radtour, um auf ihre Belange und Rechte aufmerksam zu machen. Treffpunkt: 18:00, Trenkebergstr, Am Krütz, vor dem Alt Meschenich. Dauer ca. eine Stunde

Nähere Infos: www.facebook.com/critical.mass.koeln.meschenich

Samstag, 5. Oktober, Führung durch Rondorf mit anschließendem Kaffeetrinken. Treffpunkt um 14:00 Uhr vor dem Gemeindezentrum Heilige Drei Könige in der Hahnenstraße 21. Der Teilnehmerbeitrag von fünf Euro wird vor Ort eingesammelt und geht als Spende an die Amigonianer. Um Anmeldung wird gebeten unter kfd-Rondorf@t-online.de oder unter Tel. 02233-923106.

Samstag, 5. Oktober 2019, 15:00 Uhr, Rudi und die Kirchenorgel, eine Orgelführung für Groß und Klein mit Brigitte Anders (Sprecherin) und Ralf Rick (Orgel) in der Pfarrkirche Heilige Drei Könige, Hahnenstaße 21

Montag, 7. Oktober, 15:30 Uhr Besichtigungstermin für Interessierte in der KölnKita Adlerstraße 18, Anmeldung über: adler@koelnkitas.de

Dienstag, 8. Oktober, 20:00 Uhr, Wie das Christentum nach Köln kam, Bibelgesprächsabend im evangelischen Gemeindezentrum, Carl- Jatho-Straße 1

Mittwoch, 9. Oktober, 19:00 Uhr, Jugendkreis im evangelischen Gemeindezentrum, Carl-Jatho-Straße 1. Eingeladen sind Mädchen und Jungen ab 14 Jahren. Essen, Trinken, Grillen, Gespräche, Kickern, Billard, Tischtennis, Freunde treffen.

Samstag, 12. Oktober 2019 – Konzert & Show, 19:30 Uhr im Kirchenatelier Link, Rondorfer Hauptstraße 45. Programm: Romea und Julio No. 2. Mit Daniela Bosenius (Gesang, Cello) und Julia Diedrich (Klavier). Eintritt frei.

14. bis 18. Oktober Herbstferiencamp für Kinder und Jugendliche im Tennisclub Rondorf, Westerwaldstraße.

16. bis 18. Oktober, Herbstferiencamp für Erwachsene. 

Weitere Informationen zu allen Tenniscamps : kontakt@tc-rondorf.de 

Samstag, 19. Oktober, 11:00 Uhr, jährliche Mitgliederversammlung der Dorfgemeinschaft, Gäste willkommen. Pfarrzentrum Heilige Drei Könige, Hahnenstraße 21. 

Samstag, 19. Oktober, 14:00Uhr, Seniorennachmittag mit buntem Programm der Dorfgemeinschaft, katholisches Pfarrzentrum Hahnenstraße 21. Eintritt frei. Alle ab 65 Jahren sind herzlich eingeladen.

Samstag, 26. Oktober, 19:00 Uhr „From Europe with love“: Serenade für Gesang und Gitarre im Kirchenatelier Link in der Rondorfer Hauptstraße 45 mit Anna Herbst (Sopran) und Mark Jensen-Samama (Gitarre). Eintritt frei.

Mittwoch, 31. Oktober, 19:00 Uhr, Gottesdienst zum Reformationstag in der evangelischen Gemeinde, Carl-Jathostraße 1. Anschließend für alle ehren- und hauptamtlich Tätigen der Kirchengemeinde Einladung zum Gedankenaustausch bei einem gemeinsamen Abendessen. 

Fußballer feiern Apfelfest

Am Sonntag, den 29.September, dreht sich auf dem Rondorfer Fußballplatz alles um den Apfel! Ab 10:00 Uhr dürfen beim 4. Rondorfer Apfelfest Kleine und Große selbst mit anpacken beim Saft machen, der vor Ort auch ausgeschenkt sowie zum Mitnehmen verkauft wird. Zur Stärkung gibt es außerdem Reibekuchen, Würstchen und Kuchen. Jeder darf seine eigenen Äpfel mitbringen, die dann entsaftet werden! Der Erlös des Festes dient der Finanzierung des neuen Vereinsheims, dessen Bau im kommenden Jahr beginnen soll. 

Sie haben einen Apfelbaum und zu viele Äpfel? Sie wollen Ihren Kindern zeigen, wie Apfelsaft entsteht? Sie wollen leckeren selbst gemachten Apfelsaft haben? Alles ist an diesem Tag rund um das Vereinsheim an der Pastoratsstraße möglich. Besonders freuen sich die Veranstalter, wenn Sie ihre eigenen Äpfel aus ihrem Garten mitbringen zum Entsaften. Sie erhalten dann den Apfelsaft zum vergünstigen Preis von 1,50 EUR pro Liter. Je Liter müssen ca. 1,5 kg Äpfel mitgebracht werden. Sollten Sie mehr als 100 kg Äpfel mitbringen, informieren Sie bitte im Vorfeld unter jan.noeske@gmx.de. Sie sollten die Äpfel bis spätestens 13:00 Uhr zur Sportanlage bringen. Falls jemand an dem Tag keine Zeit hat, aber dennoch den leckeren Apfelsaft Zuhause trinken möchte, bitte ebenfalls eine Info schicken. Gerne liefern die fleißigen Helfer dann den Saft zu Ihnen nach Hause.

Übrigens: Wenn bei Ihnen oben im Baum noch Äpfel hängen, die Sie nicht ernten können/wollen, 

sagen Sie ebenfalls Bescheid. Dann kommen Vereinsaktive vorbei und ernten diese. 

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Neben Leckereien vom Grill und Reibekuchen gibt es zum Beispiel für die Kinder Stockbrot. Oder Ihr genießt ein Stück frischen, selbstgemachten Kuchen mit eine Tasse Kaffee oder trinkt ein Glas Apfelsaft oder einen warmen Apfelglühwein…. 

Die Einnahmen aus dem großen Apfelfest gehen auf das Spendenkonto für den Bau des neuen Clubheimes des SC Rondorf. In der  Sitzung der Bezirksvertretung Rodenkirchen Mitte September hat Peter Heinzlmeier, Rondorfer Mitglied in dem Gremium, noch einmal nachdrücklich darauf gedrängt, dass es nach jahrelangen Bemühungen jetzt zu einer zügigen und fristgerechten Umsetzung der Baumaßnahmen für den neuen Sportplatz und das Vereinsheim des SC Rondorf auf dem Gelände an der Kappellenstraße kommt. Peter Heinzlmeier: „Der Verein leistet eine in der ganzen Region anerkannte vorbildliche Jugendarbeit. Diese darf nicht durch immer neue Verzögerungen gefährdet werden.“

Termin notieren: Sonntag, 29 .September von 9 – 17 Uhr (Saftpressen bis ca. 15 Uhr) auf dem Sportplatz SC Rondorf, Pastoratsstraße 35, 50997 Köln-Rondorf

Führung durch unser Veedel

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah! Für alle, die Geschichten aus der stolzen Geschichte von Rondorf erfahren wollen, bieten die Frauen der kfd am Samstag, 5. Oktober, eine lohnende und unterhaltsame Führung zu Fuß mit anschließendem Kaffeetrinken an. Jutta Müller zeigt und erzählt Interessantes über unseren Ort mit seinen vielen Gesichtern – denn kaum einer weiß darüber mehr. Wussten Sie zum Beispiel, dass um die Mitte des 14. Jahrhunderts hier in Rondorf Ritter Ulrich und sein Sohn Wilhelm auf dem Büchelhof lebten und auf die Schenkung des Hofes zu Rumenthorp der Ortsname Rondorf zurückgeht? Und Funde belegen, dass bereits vor dem ersten Jahrhundert auf dem Gebiet des heutigen Rondorf Menschen gesiedelt haben?

Auch von dramatischen Ereignissen weiß Stadtführerin Jutta Müller zu berichten – etwa, dass das Rheinhochwasser mehrmals über einen ausgetrockneten Rheinarm bis nach Rondorf floss; das letzte Mal 1920 über die Rodenkirchener Straße bis zum Höfchen. Noch viel mehr Überraschendes und Unbekanntes gibt es auf der Erlebnistour zu erfahren, zu der übrigens auch Herren willkommen sind.

Treffpunkt: Samstag, 5.Oktober um 14:00 Uhr vor dem Pfarrzentrum Heilige Drei Könige in der Hahnenstraße 21. Kosten: Der Teilnehmerbeitrag von fünf Euro wird vor Ort eingesammelt und geht als Spende an die Amigonianer. Um Anmeldung wird gebeten unter kfd-Rondorf@t-online.de

oder unter der Rufnummer 02233-923106.

Lieder, Lachen, Leute kennen lernen: Senioren treffen sich

Am Samstag, 19. Oktober lädt die Dorfgemeinschaft wieder alle Seniorinnen und Senioren ab 14:00 Uhr zum traditionellen geselligen Nachmittag ein. Bei dem Fest mit Kaffee, Kuchen und Unterhaltung im katholischen Pfarrzentrum in der Hahnenstraße 21 können alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 65 Jahre dabei sein: Mitsingen bei Kölschen Liedern, kurzweilige Geschichten, fröhliches Lachen sind angesagt. Außerdem besteht Gelegenheit zur Information und Diskussion über aktuelle Entwicklungen in Rondorf, Hochkirchen und Höningen. Zudem gibt ein Experte gute Tipps für mehr Sicherheit im Alltag.

Schon seit ihrer Gründung im Jahr 1963 sieht die Dorfgemeinschaft einen ganz besonderen Schwerpunkt in der Unterstützung der älteren Mitbürger. Und dieses Thema wird für uns immer wichtiger, denn die Zahl der Senioren wächst auch bei uns. Derzeit leben in Rondorf, Hochkirchen und Höningen etwa 2000 Einwohner, die älter als 65 Jahre sind. Hier wollen wir uns kümmern. Feiert zum Beispiel jemand ein ganz besonderes Jubiläum, sei es eine Goldene Hochzeit oder einen 90. Geburtstag, ist es Ehrensache, zu gratulieren. Lassen Sie also die Dorfgemeinschaft jederzeit wissen, wann und bei wem ein solches großes Ereignis ansteht. Wir nehmen Ihre Hinweise gerne auch vertraulich auf. Kontakt: info@dorfgemeinschaft.koeln

Termine im September

Am Mittwoch 28. August, beginnt nach den Sommerferien in der Anne-Frank-Schule wieder der Unterricht um 8.10 Uhr und endet um 11.45 Uhr; ebenso am 29.8. und 30.8.

Freitag, 30. August, 18.00 Uhr, Infoabend zum Thema „Hof der Familie – Mehrgenerationenhaus Rondorf“, im Haus der Familie, Reiherstraße 21. Alle Interessenten sind eingeladen, sich über den aktuellen Stand der Planungen zu informieren.

Am 31. August 2019 eröffnet die Rondorfer Yogalehrerin Angelika Wellhausen ihr Studio „Yoga Rondorf“ in der Kapellenstr. 2.
Die ausgebildete, krankenkassenzertifizierte Yogalehrerin unterrichtet seit 2004 in Köln Rondorf.
Das Angebot in ihrem neuen Studio umfasst Kurse und Workshops in Hatha-Yoga nach Sivananda, Yin-Yoga, Hormon-Yoga, Meditation sowie Breathwalk, dem auf Kundaliniyoga beruhenden Yogawalking.
Ebenso wie  Yoga-Coaching, auf den Einzelnen und die jeweilige individuelle Lebenssituation zugeschnittene Beratung aus dem Blickwinkel des Yoga.
Und Beratungen nach den Regeln des Vastu, dem indischen Feng Shui, für Menschen, die sich räumlich und wohnlich verändern wollen.
Yoga Rondorf soll ein Ort der Begegnung und des Miteinanders werden, auch für andere Yogalehrer und Lehrer anderer Bewegungsformen oder Coaches.
Die neuen Kurse starten bereits am 26. August und
am 31. August von 10:00 – 16:00 Uhr feiert Yoga Rondorf Eröffnung.

Kursplan und Workshoptermine finden Sie unter www.somoste.de 
Anfragen sind möglich unter info@somoste.de oder telefonisch unter 02233/984740.

Samstag, 31. August 2019 von 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr „Hahnwaldfest“ mit neuem Standort „Im Meisengrund“ (zwischen „Am Neuen Forst“ und dem „Osterriethweg“). Das Nachbarschaftsfest, zu dem alle mit Freunden und Familien eingeladen sind, bietet u.a. Live-Musik („The Rockwoodies“), Kinderprogramm mit Ponyreiten, Kinderschminken & Glitzer Tattoos, Mitmachzirkus, Fußball-Hüpfburg, Tischkicker. Tombola zugunsten von KÖLN BEWEGT e. V.

Auch in diesem Jahr bietet cölncuisine wieder leckere Köstlichkeiten an. 

Samstag, 31. August und Sonntag, 1. September, Tage der offenen Tür in den neu eröffneten TanzArkaden, Rondorfer Hauptstraße 11. Von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr gibt es kostenlose Schnupperstunden. 

Samstag, 31. August, 18.00 Uhr, Feierliche Einführung von Pfarrer Jasson Ramirez Cubillo zum Leitenden Pfarrer der Pfarrei Heilige Drei Könige in Köln-Rondorf durch Stadtdechant Msgr. Robert Kleine. Mitwirkende sind u.a. der Jugendchor St. Stephan.

Montag, 2. September, 16.30 Monatstreffen des VdK-Ortsverbands Rondorf in der Tennishalle, Großrotterweg 1

Dienstag, 3. September, 15.30 Uhr, Bezirksrathaus Rodenkirchen Filmvorführung „Gegen das Vergessen“ – zum Umgang mit Demenzkranken. Thema: David übernimmt für ein paar Wochen die Pflege seiner demenzerkrankten Mutter, um seinen Vater zu entlasten. Nach dem Film haben Sie die Möglichkeit, das Gesehene mit den verschiedenen Akteuren des Demenznetzes zu besprechen, Erfahrungen auszutauschen und sich über die Beratungs- und Hilfsangebote im Stadtbezirk zu informieren. Eintritt frei

Freitag, 6. September Taizé-Abendgebet – Ökumenisch Kirche sein, Heilige Drei Könige, Hahnenstraße. 20.00 Uhr Musik, 20.30 Abendgebet. Singen – Hören – Stille mit Raum zum persönlichen Gebet. Lieder und Gesänge helfen, zur Ruhe zu kommen

Samstag, 7. September , ab 14.00 Uhr, Pfarrfest an der Hahnenstraße für Groß und Klein. 

Sonntag, 8. September, 15.00 Uhr, Chorpicknick am Kalscheurer Weiher.

In lockerer Folge singen die Chöre Art & Weise; der Chor, der donnerstags probt; Good Vibes und Glücks-Chor unter der Leitung von Chor-Tausendsassa Max Weise

Freitag, 13. September, 19.00 Uhr, Sternenwelten – Einführung in die psychologische Astrologie. Dich selbst und andere besser verstehen. Vortrag und Präsentation im Conceptstore „Oh so pretty“, Kappellenstraße 3. Kostenlos. Anmeldung bis 10. September erbeten: anitaferraris@gmx.de

Samstag, 14. September, Ackerparty – Pop und Rock live

Sonntag 15.9.19, Sommerfest am Kalscheurer Weiher u.a. mit “Trio MiJo” (Balfolk-Musik aus Frankreich und der Bretagne), Puppentheater (um 15.00 Uhr), der TnT Brass Band (16.00 Uhr).

TnT, entstanden an Karneval 1986, sind inzwischen längst eine Kölner Institution. Bis zu 20 Musiker an Trompete, Saxofon, Posaune, Bass Drum, Snare, Congas, Perkussion, Tuba, eine vibrierende E Gitarre, eine Soul Stimme. Ein explosives Gemisch!

Sonntag, 22. September, 11.00 Uhr feierliche Einführung von Roman Michelfelder als Pfarrer der evangelischen Gemeinde Emmanuel in der Carl Jatho-Straße durch Superintendent Bernhard Seiger; beteiligt sind u.a. Pfarrer Michael Miehe aus Rodenkirchen, Philipp Cepl, Vorsitzender des Presbyteriums. Grußworte von Dr. Thomas Hübner und anderen. Musikalische Gestaltung: Kinder des Kindergartens, Kurrende, Rodenkirchener Kammerchor und Orchester unter der Leitung von Arndt M. Henzelmann und Cologne Concert Brass. Anschließend großes Gemeindefest.

Sonntag, 22. September 2019, Vernissage im Kirchenatelier Link, Rondorfer Hauptstraße, Heilige Geometrie – Heiliger Körper. Renate Bannas, Malerei und Objekte

Ausstellungseröffnung um 12.00 Uhr. Ausstellung vom  22.09. bis 27.10.2019

Sonntag, 22. September 2019 um 10:00 Kinderflohmarkt im Jugend- und Nachbarschaftshaus „Haus der Familie“ e.V. Rondorf , Reiherstraße 21, 50997 Köln. Telefon:02233-2010516 

Dienstag, 24. September 2019, 15.00 Uhr, Rondorfkonferenz. Neben einem allgemeinen Austausch werden u.a. die Ergebnisse der Sozialraumkonferenz besprochen. Zudem werden neue Projekte und Fördermöglichkeiten für Institutionen und Vereine vorgestellt.

Samstag, 28. September und Sonntag, 29. September,11.00 Uhr bis 18.00 Uhr Trödelmarkt im Weber-Hof, Kapellenstraße 6. Rund ein Dutzend Aussteller bieten bei Bier und Grill Günstiges und gut Erhaltenes an. Wer mitmachen will: Info unter 0162/ 3232 462

Sonntag, 29. September, ab 11.00 Uhr 4. Apfelfest des SC Rondorf 1912 e.V. auf der Platzanlage “Pastoratsstraße”. Es gibt nicht nur Apfelsaft, sondern auch zu “müffelen un zo drinke”.

Rondorf rockt – Ackerparty lockt

Mit vielen Newcomer Bands, aber auch etlichen schon etablierten Namen startet am Samstag, 14. September die Ackerparty, das größte Jugend-Rockfestival im Kölner Süden: Ab 15.00 Uhr ist es wieder soweit. Das schon legendäre Musikevent auf der Wiese an der Kapellenstraße/Talstraße hinter dem Kirmesplatz findet bereits zum 14. Male statt. Die Open-Air-Party lockt bei freiem Eintritt mit vielen stimmungsvollen Livebands sowie günstigen Speisen & Getränken! 

MEHR DAZU

Wechselseitig treten im halbstündigen Takt auf den beiden Bühnen von 15 Uhr bis 22 Uhr die nominierten Bands auf. Den Auftakt machen Music Devils und Can’t Stop, zwei Bands der Musikschule Xylophon. Ihre musikalische Bandbreite reicht von Klassikern wie „Time“ von  Pink Floyd bis “Cake by the Ocean” von DNCE. Mit dabei sind ferner  u.a. Black Candy Rose, eine Mädchen-Coverband. Zu ihrem Rockrepertoire zählen Klassiker sowie auch moderne Songs von Bands wie Deep Purple, AC/DC, Bon Jovi oder auch The White Stripes. “Gotama” ist eine ganz neue Band aus Rondorf, die mit schönen Popklassikern und eigenen Liedern u.a. beim Tag der Jugend am 30. Juni 2019 auf dem Maternusplatz viel Beifall erhielt.

Rules of this Game bieten einen überwältigenden Sound und eine Performance, die hängen bleibt. Alessa und Joe verbinden Alternative Rock, Electro Pop, Dance, Hip Hop und Pop Punk mit vielschichtigen Texten in englischer Sprache. Sie selbst bezeichnen ihren Stil als „Electrative Rock“. Euphorie und Melancholie liegen dabei oft nah beieinander, denn mal gewinnt man, mal verliert man – das sind die Spielregeln! Nur ein Jahr nach Gründung 2018 können sie bereits auf rund 40 gespielte Konzerte und den Sieg des ersten Preises beim Waldenrather Bandcontest zurückblicken. Für 2019 stehen 60 Konzerte in ganz Deutschland und diverse Veröffentlichungen an.

Far from Akhaia: Vier Jungs aus Köln hauen dem Publikum progressiven Rock um die Ohren. Komplettiert wird die Band durch Nikos, Sänger und Front man aus Griechenland, der mit seiner markanten Stimme und tiefgründigen Texten dem Ganzen das “gewisse Etwas” verleiht. GoBack will “go back to the roots of rock & pop, also zurück zu den Wurzeln des Rock & Pop”, das bedeutet sehr bekannte Hits von Gruppen aus den 60er bis 90`er Jahre von Gruppen wie z.B. Santana, Eric Clapton, Eagles, Dire Straights, Toto, Guns N Roses, Deep Purple, Gary Moore, CCR, AC/DC. Sie wollen deren Hits nicht nur in ihrer ursprünglichen Form “am Leben erhalten”, sondern durch moderne Arrangements eine neue Form geben, ohne dass sie ihren alten Charme verliert.

Blackojano ist Rap pur aus Rondorf: Halican Halil aka. Blackojano ist spätestens seit der letzten Ackerparty ein Begriff. Das Rappen begleitet den 22-jährigen Blackojano bereits seiner Kindheit: Mit zehn Jahren hat er angefangen – mit zwölf seinen ersten Song geschrieben. Für seine Zukunft als Rapper hat er große Ziele: „Ein Studio, Alben rausbringen und große Auftritte in ganz Deutschland. Und ich will auf jeden Fall in die Charts!“ Sein musikalisches Vorbild ist der Berliner Rapper „Capital Bra“, der neben Straßenrap auch poppige Lieder produziert. Blackojano selbst rappt ebenfalls auf Deutsch, möchte seine Songs jedoch keinem speziellen Genre zuordnen. Durch seine Musik drückt er vor allem seine Geschichte und seine Gedanken aus – auf der Ackerparty wird er über „Krieg“ rappen. 

Klöbner: Bei ihnen geht es nicht um radiotaugliche Begleitmusik zum Biertrinken, hier kommt vor allem der musik-interessierte Zuhörer auf seine Kosten. Die fünf banderfahrenen Musiker bringen eine Mischung aus verschiedenen Rock-Genres hervor. Mal rockiger, mal poppiger und hier und da gibt es Einflüsse aus Blues und Funk. Dabei legen die Musiker stets großen Wert auf Dynamik und Transparenz bei Sound und Text. Denn hier werden Geschichten erzählt von Helden, Versagern, Entdeckern, Raffzähnen, Aussteigern und sonstigen Typen, die man so beobachten kann. Die Texte und Melodien sind eingängig, im Trend der Mitsingkonzerte. Aktuell hat „Klöbner“ eine CD mit 14 Songs produziert. Das Album heißt „weiter & weg“ und wurde von Dago Willms produziert.

Coldstack sind sieben Musiker aus dem „Köln-Bonner Raum“, welche seit 2008 auf großen und kleinen Bühnen in NRW Stücke der letzten 60 Jahre aus Rock, Pop und den Charts rocken. Ihre verschiedenen Geschmäcker führen zu einer bunten, gemeinsamen Stil- und Titel-Mixtur: Coldplay, Red Hot Chili Peppers, TOTO, Kings of Leon und Mando Diao sind genauso dabei wie Jamiroquai´s Funk, Buddy Holly´s Rock´n Roll, Santana´s Latin-Rock, ZZ Top´s “Altherren-Rock”, die telegene Blues-Coolness der Blues Brothers und vieles mehr.

Merlin’s Way spielen ab 21.00 Uhr auf Bühne 1. In der Kölner Szene längst etabliert nach zahlreichen Festivalerfolgen und viel gefeierten Events ist die Straßenband immer noch mit Rondorf fest verwurzelt. „Merlin’s Way“ holt mit viel Spaß und Energie Songs aus unterschiedlichsten Stilrichtungen und Zeiten auf die Bühne, etwa Pink Floyd, Yes, Supertramp, Manfred Mann’s Earth Band, Toto, Sting, Simply Red ….

Es gibt auf der Ackerparty außerdem ein Musikzelt, in dem  Kinder und Jugendliche auf E-Gitarren und E-Schlagzeug unter Anleitung probemusizieren können. Die Pänz können sich schminken lassen oder auf der Hüpfburg austoben, während Jung und Alt brandneuen Songs lauscht oder zu den Klassikern aus Pop und Rock mitsingt. 

Der Eintritt für die Ackerparty ist gratis, und auch die Speisen, von Softdrinks und Kölsch über Kuchen bis hin zu griechisch, asiatisch und vegetarisch, werden zu fairen Preisen angeboten und kommen ausschließlich von Spenden und Restaurants aus dem Kölner Süden.

2006 hatte der Verein “Haus der Familie” mit Unterstützung der Bezirksjugendhilfe die “Ackerparty” ins Leben gerufen. Inzwischen zieht das Megaevent immer mehr Besucher aus dem gesamten Umland nach Rondorf. Namhafte Sponsoren, voran die Bezirksvertretung Rodenkirchen, haben mit großzügiger Unterstützung die diesjährige Ackerparty überhaupt erst ermöglicht. Danke auch an die Volksbank Köln Bonn, die Bauunternehmung PM und alle anderen Unterstützer. Die größte Rockparty im Kölner Süden kann kommen! Rocken Sie mit!

Mehr unter www.ackerparty.rondorf.org

Der Kölner Süden tanzt

Ballett, klassischer wie Moderner Tanz, Jazzdance oder Hip Hop: Nahezu alles, was Spaß macht  und fit hält, ist dabei – bis hin zu Yoga: Mit den „Tanz Arkaden“ in Rondorf  erhält der Kölner Süden Anfang September ein  in dieser Form einmaliges  Zentrum für kreative Bewegung, in dem Tanzprofis mit langer Berufserfahrung  ein vielfältiges  Kursprogramm ebenso anbieten  wie individuellen Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Leiterin ist die bekannte  Tanzpädagogin Charlotte Jauch.

„Mit der Eröffnung dieser Schule geht für mich ein Traum in Erfüllung“, sagt Charlotte Jauch. „Hier kann ich meine zehnjährigen Erfahrungen als Tanzpädagogin  und mein Wissen aus fast zwanzig Jahren Bühnenerfahrung an alle Tanzbegeisterten weitergeben. Mit Jung und Alt will ich künftig die Faszination für den Tanz teilen“ beschreibt sie ihre Vision. Ihre beruflichen Erfahrungen sind eindrucksvoll: Von der Ballettschule der Wiener Staatsoper führte ihr Weg über die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main sowie Auftritte im Ausland schließlich nach Köln, wo sie als staatlich geprüfte Bühnentanzpädagogin für klassischen und modernen Tanz  mit ihrer Familie ihren Lebensmittelpunkt gefunden hat. Seit 2013 lebt sie in Rondorf und „fühlt sich in dieser Umgebung sehr wohl“.   Bekannt geworden ist sie in der Region nicht zuletzt als Dozentin für Ballett im Cologne Dance Center sowie als freiberufliche Ballettlehrerin an Schulen in Köln und Umgebung. An der Oper Köln war sie nach vielen Produktionen wie „Rigoletto“, „ Die Fledermaus“ oder „L‘Elisir D‘amore“  aktuell als Tänzerin  für „My fair Lady“ engagiert. 

Doch jetzt krempelt Charlotte Jauch die Ärmel hoch für das Projekt ihres Lebens:  Mit zwei Tagen der offenen Tür und kostenlosen Schnupperstunden eröffnet sie am Samstag, den 31. August und Sonntag, den 1. September 2019 ihre „Tanzarkaden“ in der Rondorfer Hauptstraße 11. Wer sich dort vor Ort nicht nur alles ansehen will und kennenlernen möchte, sondern sich bereits anmeldet, erhält den 1. Monat übrigens zum halben Preis.

Das breit gefächerte Angebot ist  klar aufgelistet. So gibt es im Bereich “Tanz für Kinder” (3 bis 10 Jahre) kreativen Kindertanz, Ballett, Jazzdance und Hip Hop. Das Ballett für Kinder ist alters- und leistungsabhängig eingeteilt, sodass alle SchülerInnen bestmöglich gefördert werden können. Die Mädchen und Jungen lernen Schritt für Schritt die Grundbegriffe der klassischen Balletttechnik kennen. Ziel ist es, dabei auch das Selbstbewusstsein zu stärken, Rhythmusgefühl und musikalisches Gehör zu schulen und  Haltungsschäden vorzubeugen. Der Lehrplan für den Ballettunterricht orientiert sich an der Waganowa Methode.

Die allerkleinesten sind Mittwoch morgens von 10-11 Uhr willkommen; Der Kurs „Fit mit Baby“ richtet sich an alle Mütter mit Babys von fünf bis zwölf Monaten und findet im Block jeweils an zehn Terminen statt. In diesem Kurs wird eine Spielgruppe mit einem Fitnessprogramm kombiniert, von dem Groß und Klein profitieren.

Beim “Tanz für Jugendliche” (11 bis 17 Jahre)  wird neben dem Ballettunterricht ebenso Jazzdance, Hip Hop und ab 16 Jahren auch Modern Dance angeboten.  Im Ballett für Jugendliche werden die Grundbegriffe der klassischen Technik vertieft, Schritt für Schritt komplexere Kombinationen erlernt, die gesamte Muskulatur gestärkt und gedehnt sowie das Bewusstsein für den künstlerischen Ausdruck erweitert. 

Für die ab 18-Jährigen stehen im Bereich “Tanz für Erwachsene” insgesamt sechs Angebote zur Auswahl. Darunter zum Beispiel auch Yoga und MuKi (Mutter Kind Kurs). 
Und was sagt Charlotte Jauch zu den vielleicht etwas skeptischen Erwachsenen? „ Erst einmal: Vergesst alle Klischees; niemand muss einem bestimmten Bild entsprechen. Unser Balletttraining ist ganzheitlich zu sehen. Ballett ist im Gegensatz zu anderen Trainingsmethoden nicht nur ein sehr effektives Körpertraining, sondern vereint Eleganz und Musikalität zu einer künstlerischen Bewegungssprache. Egal ob Anfänger oder schon Fortgeschrittener, bei uns kann deshalb jeder  unter professioneller Anleitung von Grund auf Ballett lernen oder seine Technik verbessern. Das ist in jedem Alter jederzeit möglich“ ist ihre feste Überzeugung.

Eine private Ballett- Einzelstunde bieten die Tanzarkaden für jede Altersstufe und jedes Niveau. Hier gehen die Lehrer und Lehrerinnen individuell auf die Bedürfnisse von einzelnen Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen ein, die erst einmal im geschützten Rahmen Ballettunterricht kennenlernen und ausprobieren oder auch intensiver trainieren möchten, um sich zum Beispiel auf eine Aufnahmeprüfung für eine Tanzausbildung oder auf einen Auftritt vorbereiten.

Charlotte Jauch: „Egal, was einer möchte. Im Vordergrund steht bei uns immer der Spaß an Bewegung in angenehmer Atmosphäre. Wichtig ist ein positives Körpergefühl. Unsere professionellen Lehrkräfte stehen deshalb für viel Einfühlungsvermögen und eine anatomisch korrekte Arbeitsweise!“ Ab Anfang September kann es jeder selbst ausprobieren! Der Kölner Süden tanzt.

Kontakt: Tanzarkaden, Rondorfer Hauptstraße 11, 50997 Köln
Telefon: 02233/5455010;  info@tanzarkaden.de
Aktuelle Informationen gibt es über die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/Tanz-Arkaden-889085544776039
Das ganze Programm kann hier nachgelesen werden: https://t1p.de/y96h

Termine im Sommer

Montag, 1. Juli 2019, 18.00 Uhr, Klassenvorspiel Violine, Emmanuelkirche, Carl-Jatho-Str.1

Es spielen Schüler der Klassen von Monika Schwermer und Peter Stein

Klavier: Boleslav Martfeld. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 6. Juli, das Gesundheitszentrum Rondorf feiertmit allen Bürgern den 11.Geburtstag. Zeit und Ort: Hinter den Häusern der Rodenkirchener Str. 158 und 162 von 12 bis 16 Uhr.

Samstag, 6. Juli, Straßenfest mit allen Nachbarn im Heidekaul. Jung und Alt  feiern so schon zum 39. Mal in ununterbrochener Reihenfolge zusammen

Samstag 6.Juli. 16.00 Uhr Cat’s blue am Kalscheurer Weiher. Die fünf Musiker interpretieren Klassiker und aktuelle Titel von Adele über Fat Freddy’s Drop, Gershwin und Hancock bis Winehouse auf ganz eigene Art.

Sonntag, 7. Juli, 11.00 Uhr Familiengottesdienstin der katholischen Kirche Heilige Drei Könige  

Montag, 8. Juli, 19.30 Uhr Serenade Sommerkonzert,   in der Ev. Emmanuel Kirche, Carl-Jatho-Str. 1,  

Freitag, 12. Juli, 10.15 Ökumenischer Schulentlassgottesdienstin der Emmanuelkirche für die  Schüler der vierten Schuljahre 

Sonntag 14.Juli, 16 Uhr, Kultursommer am Kalscheurer Weiher: „Zwei im Sinn“. Die Kölner Musiker Georg Siep und Joe Krah überzeugen mit  Gesang, Gitarren, Piano, Percussion.

Samstag, 10. August, Räuberlagerder Karnevalsgruppe „Posträuber“ auf dem Hof der „Alten Post“ in der Kappellenstraße. Beginn: 15.00 Uhr

Sonntag 18.August, 15 Uhr Kindernachmittag am Kalscheurer Weiher. Das Puppentheater Sternkundt spielt “Kasper und der Räuber”. 

Samstag, 31. August, 14.00 Uhr bis 22.00 Uhr, Hahnwaldfest im Maisengrund zwischen „Am Neuen Forst“ und „Osteriethweg“. Für die Kinder gibt es u.a. Ponyreiten, Mitmachzirkus, Schminken und Glitzertatoos. Eine Tombola wird zu Gunsten von Köln bewegt e.V. ausgerichtet.

Termine im Juni

Wichtige Termine im Juni

Eine Karnevalsparty im Sommer, Flohmärkte um die Ecke, ein olympisches Schulfest und ein reiches Angebot an Konzerten – das alles und noch viel mehr erwartet Sie in unserem Veranstaltungskalender für den Monat Juni. Hier der komplette Überblick:

 

Donnerstag, 30. Mai (Christi Himmelfahrt) 10:00 Uhr Heilige Messe Heilige Drei Könige, Hahnenstrasse.  Stadtdechant Monsignore Robert Kleine nimmt anschliessend die feierliche Einweihung  des neu gestalteten Pfarrheims vor. Zu dem gemeinsamen Fest bei gutem Essen und musikalischer Untermalung sind alle eingeladen, die die neuen Räumlichkeiten begutachten wollen.

 

Sonntag, 2. Juni, Kultursommer am Kalscheurer Weiher, ab 16 Uhr mit der Collision Course Big Band. Sie spielt Big Band Musik von Duke Ellington über Peter Herbolzheimer bis zu den Blues Brothers.

 

Pfingstsonntag, 9. Juni, 12.00 Uhr bis 23.00Uhr, Sommerfest  der Karnevalsgesellschaft „  KG die Reiter“, 12 bis 23.00 Uhr auf dem Gelände der Anne-Frank-Schule, Adlerstraße. Grillen, Chillen, Kaffee, Kuchen, Kinderspiele, Hüpfburg, DJ Marcel  legt auf. Und: Es können alte, gut erhaltene alte  Karnevalskostüme für einen guten Zweck abgegeben werden. Von Federboas bis Masken, Perücken, Hüten, ausgedienten Uniformen bis ausgefallenen Accessoires. Mit dem Erlös sollen  Menschen mit einer sehr geringen Rente, Familien mit kleinen Kindern unterstützt werden.

 

Pfingstmontag, 10. Juni, ab 10.00 UhrGroßer Kinderflohmarkt mit Kaffee und Kuchen im

Jugend- und Nachbarschaftshaus Rondorf, Reiherstraße 21. Telefon: 02233-2010516

Samstag, 15. Juni Sommerfest der Kita Adlerstraße auf der Wiese im Forstbotanischen Garten, 10.30 bis 14.00 u.a. mit Spendenlauf, Fußball, Kinderschminken und weiteren Attraktionen. Bei Regen fällt das Fest aus.

 

Samstag, 15. Juni und Sonntag, 16. Juni Öffentlicher Hofflohmarkt, jeweils von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr, · Gastgeber: Horst Weber

Kapellenstraße 6 50997 Köln Rondorf am dicken Baum

 

Samstag, 15. Juni Jahresfest der Kita Adlerstraßeim Forstbotanischen Garten.

 

Samstag, 15. Juni Trödelmarkt„Alles rund ums Kind“ in der Immendorfer Grundschule, Godorferstraße 29, Beginn 11.45

 

Sonntag, 16. Juni, 16.00 Uhr Sommerkonzertin der Evangelischen Emmanuelkirche, Carl Jathostrasse. Es spielen Solisten und Ensembles der Musikschule Papageno. Leitung: Annette Plate und Peter Stein. Eintritt frei. Spenden sind willkommen

 

Sonntag, 16. Juni, Kultursommer am Kalscheurer Weiher, 16.00 Uhr mit dem Gebhardt Trio. Das GebhardtTrio steht für swingende, impulsive, virtuose, aber auch gefühlvolle Musik. In der Kombination aus alter Tradition des Gypsyswings, vermischt mit neuen Ideen entsteht eine Musik, die einen zum Tanzen verleiten will.

 

Donnerstag, 20. Juni Fronleichnam, 10.00 Heilige Messe in der Pfarrkirche Heilige Drei Könige mit anschliessender Prozession nach Immendorf mit der Jugend-Instrumentalgruppe sowie Mitgliedern des Kirchen- und Projektchores

 

Sonntag, 23. Juni, 18.00 Uhr Heilige Drei Könige, Konzert„Vedro con mio diletto“, Reise durch die italienische Musik des 18. Jahrhunderts, Aurora Sperduto, Sopran

Agata Lukasiewicz, Klavier

 

Freitag, 28. Juni bis Sonntag, 30. Juni Hello Cello!  Ensemble-Workshop für Cellisten im evangelischen Gemeindezentrum.

Öffentliches  Abschlusskonzert am Sonntag, 30. Juni, 16.00 Uhr. Eintritt frei. Spenden willkommen.

 

Samstag, 29. Juni, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Schulfestder Anne-Frank-Grundschule, Adlerstraße, unter  dem Motto: „Olympiade“.

 

Sonntag, 30.Juni, ab  15.00 Uhr, Kultursommer am Kalscheurer Weiher: Chorpicknick.

Lockere Chorbegegnung u.a. mit dem Südstadtchor “Sonantis”. Und wie der Titel sagt: Zwischendurch wird gepicknickt!

Wichtige Termine im Mai

Feiern Sie mit uns in den 1. Mai beim Brunnenfest. Besuchen Sie das Sommerfest der „Löstige Öhs“, den Flohmarkt im Katholischen Kindergarten, das Livekonzert unserer Kultband „Merlins way“. Geniessen Sie jede Menge Kultur. Auf die Kinder wartet ein Puppentheater. Auch unsere beiden Kirchengemeinden laden zu besonderen Festen ein. Im Mai stehen viele interessante Termine im Kalender. Hier der komplette Überblick:

Dienstag, 30. April, 18.00 Uhr, Wir feiern in den 1. Mai beim großen Brunnenfest der Dorfgemeinschaft am Dorfplatz in der Pastoratsstraße

Mittwoch, 1.Mai 2019  18.00 Uhr Pfarrkirche Heilige-Drei-Könige Rondorf: Die kfd lädt ein zur gemeinsamen Eröffnung der Maiandachten. Feierlicher Abschluss Dienstag, 28. Mai 2019 um 18.00

ebenfalls in der Pfarrkirche in Rondorf.

Sonntag, 5. Mai Konfirmationsfeiernfür 28 Jugendliche in der Emmanuelkirche, Jathostraße 1 um 10.30 Uhr sowie um 12.30

Sonntag, 5. Mai 2019, 12.00 Uhr, Kulturatelierin der Rondorfer Hauptstrasse 45, Midissage

‘Glückliche Reise’, Bildreihen von Frank-Rüdiger Hildebrandt

Grußwort: Prof. Dr. Marcello da Veiga. Musik: Michael Denhoff spielt auf der Campanula.

Der Maler und Architekt Frank-Rüdiger Hildebrandt umschliesst die neugotische Kirchenhalle mit seinen Bildreihen, in deren Farbstrom der Besucher des Raumes auf eine ‘glückliche Reise’ mitgenommen wird. Ausstellung  vom  29.04.-13.05.2019 | Mo-Fr 10-12 Uhr und 14-17 Uhr. Eintritt frei

Sonntag, 5.Mai, 14.00 bis 1700 UhrFlohmarkt der Eltern des Katholischen Kindergarten  Am Höfchen

Dienstag, 7. Mai, 18.00 Uhr, Mitgliederversammlung Förderverein Evangelischer Kindergarten in den Räumen des Kindergartens in der Carl-Jathostraße

Mittwoch, 8. Mai Sozialraumkonferenz Mobilität

Sonntag, 12. Mai, 15.00 Uhr am Kalscheurer Weiher Puppentheater„Sternkundt“ mit Ulrike Kundt und Joachim Stern in über 25 Rollen. Präsentiert wird das Stück „Kasper und die pupsenden Pferde“. Der Kindernachmittag bietet außerdem Sackhüpfen, Eierlaufen, Schminktisch.

Mittwoch, 15. Mai, 20.00 Uhr, Mitgliederversammlung der Musikschule Papageno 

Donnerstag, 16. Mai, 19.00 Uhr, Infoabend in Hochkirchen: Wie gestalte ich meine webside?

Teilnahme kostenlos. Bitte melden Sie sich kurz an per Adresse: newsletter@dorfgemeinschaft.koeln

Donnerstag, 16. MAI; 20.00 Uhr, Mitgliederversammlung Kirchbauverein der Evangelischen Kirchengemeinde Rondorf e.V.

Samstag, 18.Mai ab 13.00 Uhr, Sommerfestder Karnevalsgesellschaft „ KG Löstige Öhs“  auf dem Gelände der katholischen Kirchengemeinde  an der Hahnenstrasse.

Sonntag, 19. Mai 2019, 12.00Uhr KulturatelierRondorfer Hauptstrasse 45: Vernissage Mo Kilders: Agadir Spiegelung V (Ausschnitt)

Dynamic Lightness. Musik : Gitarre und Gesang Irene Kalisvaart

Ausstellung | 19.05. bis 16.06.2019. Eintritt frei.

Sowohl bei der Werkreihe „Summer In The City“ wie den Bildern von „Strandgängern“, „Schwimmerinnen“ und Basketballspielern steht die menschliche Figur im Mittelpunkt. Das hektische Leben in urbanen Räumen, aber auch das unbeschwerte Leben am Strand und beim Sport wird thematisiert. Weitere Informationen: www.mo-kilders.de

Sonntag, 19. Mai, 16.00 Uhr Swing und gefühlvolle Musikmit dem Gebhardt-Trio am Kalscheurer Weiher.

Mittwoch, 22. Mai 2019 Maiwallfahrt der kfd-Frauen nach Bendorf Sayn: Auf den Spuren der heiligen Elisabeth. 8.45 Uhr Abfahrt des Busses ab Kirche Hahnenstraße. Rückkehr in Rondorf ca. 19.00 Uhr. Teilnehmerbeitrag: 22 Euro für Busfahrt, Mittagessen, Führung. Anmeldung  bis  15. Mai 2019

Freitag, 24. Mai  Die Rondorfer Kultband„Merlin`s way“ rockt die Zirkusbühne  der „Hürther Musiknacht“ im Rahmen des 11. Lions Circus Festival, Willy-Brandt-Platz, Sudetenstr. 91 (neben „De Bütt“), Beginn: 19.00 Uhr. Auf dem Programm stehen Songs aus unterschiedlichen Stilrichtungen wie Pink Floyd, Yes, Supertamp, Manfred Mann, Toto, Sting, Simply Red

Samstag, 25. Mai, 16.00 Uhr, Mi pasionspielt am Kalscheurer Weiher einen Cocktail aus verschiedenen groovenden Stilrichtungen.

 Sonntag, 26. Mai Europawahl

Donnerstag, 30. Mai (Christi Himmelfahrt), 10.00 Uhr, Gottesdienst mit anschliessender Feier im renovierten Gemeindezentrum Heilige-Drei-Könige, Hahnenstraße