Newsletter

Sooooo schön wird unser Rosenmontag—

Sooooo  schön wird unser Rosenmontag

Hoch über Hochkirchen: Die Wetterprognosen sind schon mal günstig für den 4. März. Schon jetzt steht fest: Unser Veedelszoch, der um 14.30 Uhr in Hochkirchen startet, wird noch bunter, noch größer, noch schöner. Freuen Sie sich schon jetzt auf viele Überraschungen. Exklusiv stellt der SÜDBLICK bereits jetzt das komplette Programm vor. Mit 20 Gruppen und Wagen erreicht der gemeinsame Veedelszoch der KG  „Der Reiter“ 1960 e.V. und der  KG „Löstige Öhs“ einen tollen neuen Rekord. Für die 45. Narrenparade, die diesmal von Hochkirchen nach Rondorf marschiert,  haben sich die Veranstalter mächtig ins Zeug gelegt, denn die „Löstige Öhs“ feiern gleichzeitig ihren 55. Geburtstag. Einer war besonders aktiv: TV-Promikoch Mario Kotaska konnte mit einem Aufruf zwei Musikgruppen aus seiner hessischen Heimat gewinnen, erstmals bei uns mitzumachen.

Den stimmungsvollen Auftakt im Veedelszoch 2019 machen  mit heissen Rhythmen „Samba del Rondo“ der Gemeinde Heilige Drei Könige und die Messdienergruppe „Felsenfest“, angeführt von Pfarrer Günter Stein.Es folgen Wagen und Fußgruppe der KG

„Der Reiter“. Sie werden lautstark unterstützt von der Musikkapelle Wandsetal aus Hamburg, die viel frischen Wind aus dem hohen Norden verspricht und schon fast zur Tradition geworden sind.  Unsere Rondorfer Mädchen un Jungs sind ebenfalls mit viel Musik dabei. Die   „Löstige Wiever“ der KFD Rondorf  werden flankiert vom Fanfarenspielmannszug Zauberklang aus Giessen, der erstmals dabei ist. Einen optischen Höhepunkt versprechen die „Kölsche  Griechen“ mit ihren traditionellen Volkstänzen. Die  unverwüstlichen „Posträuber“ sind zum Jubiläum sogar mit gleich  zwei Wagen unterwegs und die Köche „Immer dabei“ schöpfen bereits zum 25.Male aus dem Vollen der Gulaschkanone. Ein weiterer ganz besonderer Hingucker sind  einmal mehr  die großen und kleinen  „ Zwerge“ aus Immendorf und Umgebung. Schon am  längsten dabei sind die „Schwatze Köpp“, die bereits zum 40. Mal mitjubeln – ohne sie ist der Veedelszoch kaum noch denkbar. Die weiteste Anreise hat erneut die beliebte Musikformation Blankenese aus Hamburg.  Die „Traumpiraten“ kommen gemeinsam mit der Fußgruppe der „Löstige Öhs“ und dem großen Festwagen der Jubiläumsgesellschaft. Erstmals dabei  ist das fröhlich wirbelnde Musik- und Majorettencorps Friso Varel, das zum großen Finale die Stimmung noch einmal mächtig aufdrehen wird bevor das Rodenkirchener Dreigestirn 2019 mit Prinz Jörg I. Bauer Uli und  Jungfrau Johanna der „Großen Rodenkirchener Karnevalsgesellschaft“den glanzvollen Höhepunkt setzen wird.

Doch anschliessend ist noch lange nicht Schluss:  Denn unmittelbar danach startet im Großrotter Hof und allen örtlichen Lokalen die After-Zoch-Party. Ende erst Aschermittwoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.