Uncategorized

Seniorenfest der Dorfgemeinschaft Rondorf-Hochkirchen-Höningen

Die Dorfgemeinschaft Rondorf-Hochkirchen-Höningen feierte am 21. Oktober das traditionelle jährliche Seniorenfest. Gut 50 Seniorinnen und Senioren der drei Ortschaften folgen der Einladung und genossen einen geselligen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im Rondorfer Pfarrzentrum.

Andreas Kesenheimer unterhielt mit Kölschen Liedern und brachte das Publikum zum Mitsingen und Schunkeln.

Wie bereits in den letzten Jahren führte auch an diesem Nachmittag Barbara Röcher sympathisch und herzlich durch das Programm. Mit ihrer lockeren Art und der spontan-fröhlichen Moderation brachte sie die Anwesenden mehr als einmal zum Lachen. Sie ehrte ebenfalls die „Gewinner“ des Nachmittags:

Ferdinand Büsggen, mit 93 Jahren ältester Senior des Nachmittags,
Maria Reifenröther, mit 92 Jahren die älteste Seniorin,
Lieselotte und Fritz Sauerwein mit 62 Ehejahren

und überreichte ihnen Glückwünsche und Präsente der Dorfgemeinschaft.

 

Berno Huber informierte die Anwesenden über die Neuigkeiten aus dem Kölner Süden, z.B. über die Verkehrs- und Bebauungsplanung. Er beantwortete zahlreiche Fragen und nahm wichtige Anregungen mit in den Vorstand der Dorfgemeinschaft. Die Seniorenvertreterin Anne Merkenich lobte die Arbeit der Dorfgemeinschaft und ergänzte wichtige Aspekte.

Mathilde Voss erfreute die Herzen aller Anwesenden mit ihren „Verzällcher“, kurzweilige Geschichten vorgetragen in Kölner Sprache.

Der Nachmittag klang bei Brötchen, Würstchen und einem leckeren Kölsch aus. Die acht ehrenamtlichen Helferinnen, die den Service und die Küche übernahmen, wurden unterstützt durch die anwesenden Vorstandsmitglieder René Brück, Carsten Fischer und Torsten Röcher, die tatkräftig beim Auf- und Abbau halfen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.