Newsletter

Neues Angebot: Präventive Hausbesuche für Ältere

Älteren Menschen in unserem Wohnbezirk so lange wie möglich ein selbstständiges Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen – dieses Ziel verfolgen die „präventiven Hausbesuche“ – ein Angebot der Stadt Köln. Zielgruppe sind nicht nur Senioren mit einer schon existierenden Pflegebedürftigkeit, sondern auch jene, die ihre Zukunft aktiv planen möchten.

Dementsprechend vielseitig gestaltet sich die Beratung, da das ganze Spektrum, beginnend bei „Vorbeugung einer Pflegebedürftigkeit“, über die Versorgungsstruktur „im Veedel“ bis hin zu zustehenden Leistungen und auch konkreten Ansprechpartnern wenn Hilfe nötig ist, abgedeckt wird. Stadtteil-spezifische Ansprechpartner stellen eine persönliche und vertrauensvolle Ebene her; sie gewährleisten auch, dass die Berater sich in der angestammten Umgebung der Senioren auskennen und bestens über die lokalen Hilfs- und Entlastungsangebote informiert sind. Haushaltsnahe Dienstleistungen und ambulant-pflegerische Maßnahmen können so gemeinsamen besprochen werden. Auch bei Themen der sozialen Teilhabe, wie Angeboten für eine Beschäftigung, Seniorencafés und weiteren altersgerechten Freizeitinteressen helfen die präventiven Hausbesuche weiter. Im Bezirk Rodenkirchen wird das Angebot von der ASB-Mitarbeiterin Desiree Seidel umgesetzt. Die Pflegewissenschaftlerin und Krankenschwester, mit mehr als zehn Jahren Erfahrung in der Arbeit mit Senioren:„ Ich beantworte gerne alle Fragen rund ums Alter. In der 60- bis 90-minütigen Beratung bei Senioren ab 75 Jahren zu Hause können so alle Ungewissheiten, die vielleicht einem glücklichen Lebensabend im Wege stehen, besprochen werden“. Für einen kostenlosen, freiwilligen und selbstverständlich streng vertraulichen Besuch zu Hause genügt eine kurze Kontaktaufnahme: Desiree Seidel, ASB Alten- und Pflegeheime Köln GmbH, Ringstraße 28, 50996 Köln, Tel. 0221-66007-616, E-Mail: desiree.seidel@asb-koeln.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.