Newsletter

Immer dabei: Die Köche 

Mit fünf Familien fing es vor 25 Jahren an, angetrieben von dem  Wunsch, selbst beim „Zoch“ mitgehen zu können. Die ersten Jahre trug die Gruppe “Immer Dabei – Die Köche“ wechselnde Kostüme. Seit 1997 tragen sie das unverkennbare outfit “Köche in rot/weiß”. Klaus-Dieter Esser erinnert sich: „Als gelernter Koch habe ich damals mit meiner Berufskleidung die Gruppe ausstatten können“. 

Das außergewöhnliche der fröhlichen Köche ist, dass sie am  Rosenmontag nicht nur Kamelle und Strüssjer verteilen, sondern auch 90 Liter dampfende Erbsensuppe aus der Gulaschkanone an die hungrigen Narren ausgeben. Und diese besonders delikate Kost findet stets sehr schnell begeistere Abnehmer. „Bereits bei der Aufstellung des Zuges werden wir gerne von Polizisten, Ordnern und anderen Teilnehmern des Rosenmontagszuges besucht, die unsere leckere Suppe zu schätzen wissen“, weiß der Chefkoch schmunzelnd.

Aber auch die Leute am Zugweg kennen die Gruppe längst und warten nur zu gerne auf die wohltuende Mahlzeit zwischendurch. 

Und dann heisst es: Löffel raus! Der Erfolg spricht sich herum und so ist die kulinarische Truppe immer mehr gewachsen. Im kommenden Rosenmontagszug sind sogar  37 Personen dabei. Auch Gäste sind immer willkommen. Alle Gründungsmitglieder sind den „Köchen“ bis heute treu geblieben. Zur Feier des Tages haben sie sich auch einen neuen Orden zugelegt unter dem treffenden Motto: „Immer dabei – Mer koche unsere eijene Brei!“

Kontakt: nc-esserkl5@netcologne.de 

2 Gedanken zu „Immer dabei: Die Köche 

  1. Lieber Dieter,
    Dir und Deinen Köchen gratulieren Wir zum 25 jährigen Bestehen und wünschen Euch weiterhin alles Gute.
    Auf das Ihr noch viele Umzüge mitmacht.
    Mer roofen Üsch vun Hätze laut zo
    Dreimol Schwatze Köpp un Kölle Alaaf.

    1. Leev Schwatze Köpp,
      vielen lieben Dank! Auch wir gratulieren Euch ganz herzlich zu Eurem 40 Jährigen. Wir hoffen, dass wir noch viele Rosenmontage gemeinsam durch unser schönes Rondorf ziehen können. Die Köche “Immer Dabei” mer koche unsere eijene Brei roofen Üsch zo Dreimol Kölle Alaaf !

Schreibe einen Kommentar zu Marita Esser Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.