Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

“Dritter Theil der Clavierübung” – Die ORGELMESSE von Johann Sebastian Bach

Januar 13 @ 17:00 - 19:00

kostenlos
In dem Orgelkonzert am 13. Januar 2019 um 17.00 Uhr in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Köln am Hbf. erklingt aus der Sammlung für Tasteninstrumente der “Dritter Theil der Clavierübung” – Die ORGELMESSE von Johann Sebastian Bach, komponiert 1739.
Bach war zu dieser Zeit Thomaskantor und Universitätsmusikdirektor in Leipzig. In seiner letzten Lebens- und Schaffensperiode hat Bach seine reifsten und grossartigsten Kompositonen geschaffen, die als Gipfelwerke, Höhe- und Endpunkt einer europäisch hochbarocken polyphonen Musikepoche angesehen werden können. Hierzu gehören u. a. die h-Moll Messe, die Matthäuspassion, das Musikalische Opfer, die Kunst der Fuge und auch der Dritte Theil der Clavierübung, im Autograph überliefert, in Kupfertafeln gestochen, eine Kostbarkeit, die den Wert dieser Komposition noch unterstreicht.
Die einzelnen Teile der sogenannten “Orgelmesse” sind: Präludium Es-Dur, die grossen Choralbearbeitungen zum Kyrie und Gloria (Missa brevis), zu den Zehn Geboten, zum Credo, zum Vater unser, zur Taufe und zur Buße, zum Abendmahl.Zum krönenden Abschluss erklingt die Tripelfuge Es-Dur, die einzuge Fuge mit drei Themen, die Bach für Orgel komponiert hat.
Diese Musik deutet die theologische Aussage der Choraltexte musikalisch und rhetorisch, verleiht ihr Ausdruck der der tiefsten Empfindung menschlichen Seele.
Es erklingt Musik höchster polyphoner Kunstfertigkeit und Glaubenskraft, vor der sich alle Komponisten bis zur Gegenwart verneigen.
Eine der schönsten und die einzige Barockkirche Kölns St. Mariä Himmelfahrt wurde als dreischiffige siebenjochige Basilika 1618-1678 erbaut, im Krieg zerstört und original 1949-1979 wieder aufgebaut.
Die dreimanualige Orgel mit  barockem Prospekt, 43 Registern, mechanischer Traktur und elektrischer Registratur des Familienbetriebes Franz Breil aus Dorsten (gegründet 1836) wurde 1979 eingeweiht. Ihr Klang orientiert sich sowohl am Barock, als auch, mit Hilfe das Schwellwerkes, am Klangbild der Romantik und Moderne
Ein klarer voller, für die polyphone Musik Bachs in dieser Kirche sehr gut geeigneter Klang
An der Orgel: Christian Collum
Der Eintritt ist frei. Eine Unkostenbeitrag ist erwünscht.

Details

Datum:
Januar 13
Zeit:
17:00 - 19:00
Eintritt:
kostenlos