Newsletter

Henriette Reker zu Besuch im Hospiz in Rondorf

Ein lange gehegter persönlicher Wunsch ging in Erfüllung. Am 24. August besuchte Henriette Reker das Hospiz St. Hedwig in Rondorf.

Der Förderverein des Hospizes nahm ihre Anfrage im Frühjahr dankbar an und durfte heute durch den Vorsitzenden Berno Huber Frau Reker in Rondorf begrüßen.

Im Anschluss an die Vorstellung aller Anwesenden führte der Leiter des Hospiz, Andreas Saraßa, die Oberbürgermeisterin durch das Haus, beantwortete viele interessierte Fragen, die von viel Einfühlungsvermögen und Verständnis Frau Rekers geprägt waren. Henriette Reker nahm positiv zur Kenntnis, dass das Hospiz eingebettet im Ort auch für ortsansäßige Gruppen ein Zuhause bietet. Die Tatsache, dass die Millionenstadt Köln derzeit nur insgesamt 40 Hospizplätze – davon allein zehn in Rondorf – anbieten kann, löste bei allen Anwesenden Kopfschütteln aus. Die Oberbürgermeisterin war beeindruckt von der angenehmen Atmosphäre und Ruhe, die Hospiz und Mitarbeiter ausstrahlen.  

Auf dem Foto (v.l.n.r.):

Brigitte Herwartz, Stadt Köln
Cordula Fischer, Vorstand  Förderverein
Bärbel Fischer, Stv. Leiterin der Ambulante Hospizdienste der Johanniter
Barbara Malásek Leiterin der Ambulante Hospizdienste der Johanniter
Andreas Saraßa, Leiter Hospiz St. Hedwig
Susanne Lennartz, Stv.. Leitung Hospiz St. Hedwig
Barbara Röcher, Vorstand und Schatzmeisterin Förderverein
Berno Huber, Vorsitzender Förderverein
Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln
Peter Scharfe, Geschäftsführer Alexianer Köln GmbH

 

Über das Hospiz:
Im Hospiz St. Hedwig werden seit 2005 unheilbar kranke und sterbende Menschen begleitet. Das Hospiz ist eine Gemeinschaftseinrichtung der Alexianer Köln GmbH und der Cellitinnen zur Heiligen Elisabeth. Der ambulante Hospizdienst der Johanniter Unfallhilfe macht es sich zur Aufgabe, schwerkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase ein würdiges Leben und Sterben in gewohnter häuslicher Umgebung zu ermöglichen.

Der Förderverein Hospizdienste Kölner Süden e.V. wurde 2006 gegründet und unterstützt die Arbeit der stationären und ambulanten Hospizdienste im Kölner Süden. Durch die finanzielle Unterstützung der Mitglieder und Spender können benötigte Pflegegeräte, Einrichtungsgegenstände angeschafft oder

Bereits ab einem Jahresbeitrag von €36,00 ist eine Mitgliedschaft möglich. Mehr Infos: www.foerderverein-hospizdienste.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.