Newsletter

Bank sucht Paten – Schmierereien sorgen für Ärger

Kaum steht sie, die neue Parkbank auf dem Rondorfer Feldweg zum Friedhof – da sorgen schon diverse Schmierereien für viel Ärger. Daher ist es um so wichtiger, gut aufzupassen. Gesucht wird ein grüner Pate, der sich gelegentlich um die Pflege der kleinen Grünfläche kümmert, damit daraus eine wirkliche Oase der Ruhe wird. 

Dank auch an die Hundebesitzer, die darauf achten, dass der Fuß- und Radweg zwischen der Hahnenstraße und dem Rondorfer Friedhof immer schön sauber bleibt. Die gemütliche Sitzbank auf dem Rondorfer Feld  ist ein Wunsch, der der Dorfgemeinschaft immer wieder von den Bürgern vorgetragen wurde. Im Rahmen des Brunnenfests 2018 wurden daraufhin Spenden gesammelt, der Erlös wurde durch die Dorfgemeinschaft aus den Mitgliedsbeiträgen aufgestockt und seit Ende September steht jetzt die neue Bank auf dem Fuß-/Radweg zwischen der Hahnenstraße und dem Rondorfer Friedhof. In Kürze soll auch ein Mülleimer hinzukommen, damit der Platz möglichst sauber bleibt. Was dann noch fehlt, ist ein Freizeitgärtner, der Spaß daran hat, ab und zu mit einem grünen Daumen  für ein ansprechendes Umfeld zu sorgen. Die Stadt Köln unterstützt solche private Patenschaften für kleinere Grünflächen oder Baumbeete. Sie gibt Interessenten auch Tipps für die sinnvolle Pflege und stellt als Dank und Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement ebenso eine Patenschaftsurkunde aus. Ferner gibt es regelmäßig  Hinweise zu Veranstaltungen und Führungen im Grünen. Wer Lust hat, sich ab und zu um die neue kleine Ruhezone  am Rand von Rondorf zu kümmern, schreibt bitte eine email an: newsletter@dorfgemeinschaft.koeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.